Landesinstitut für Schulentwicklung (LS)

Unterricht, Schule und Bildungssystem – als Bildungsdienstleister ist das Landesinstitut für Schulentwicklung auf mehreren Ebenen ein zuverlässiger und kompetenter Partner für Schulen, Schulverwaltung sowie alle Einrichtungen, die Bildungsverantwortung tragen. Im Mittelpunkt der Tätigkeit stehen hierbei immer die Schülerinnen und Schüler und die Anforderungen ihrer Lebenswelt. Sie zur eigenverantwortlichen Gestaltung ihrer Bildungsbiografie zu befähigen, ist oberstes Ziel des LS. In der zentralen Funktion bei der Weiterentwicklung der Schullandschaft in Baden-Württemberg ist das LS in folgenden Kernbereichen aktiv:

Bildungsberichterstattung

Mit der Bildungsberichterstattung trägt das LS einem breiten Informationsbedürfnis Rechnung. Dabei werden die verschiedenen Bildungsbereiche in ihrem Zusammenhang analysiert und dargestellt. Mittel- und langfristige Entwicklungslinien im Bildungswesen werden anhand von Indikatoren – zum Beispiel Übergänge, Abschlüsse oder Schülerzahlen – umfassend, verständlich und neutral beschrieben. Der webbasierte Datenatlas enthält wichtige Bildungsindikatoren auf Kreisebene und ermöglicht durch eine interaktive kartografische Darstellung den Vergleich von Bildungsdaten zwischen einzelnen Kreisen und der Landesebene. Durch die Bildungsberichterstattung lassen sich übergreifende Herausforderungen sichtbar machen und handlungs- und steuerungsrelevante Informationen für Politik und Verwaltung gewinnen.

Qualitätsentwicklung und Evaluation

Mit der Fremdevaluation erhalten Schulen eine Rückmeldung darüber, wo sie auf ihrem Weg zu mehr Eigenverantwortung und Qualitätsverbesserung stehen. Daraus kann die einzelne Schule ihre weiteren Entwicklungsziele ableiten. Die Evaluatorinnen und Evaluatoren des Landesinstituts evaluieren jährlich mehr als 600 Schulen, die nach einem Zufallsverfahren gezogen werden. Zur Unterstützung der Schulen hat das LS eine Servicestelle zur Selbst- und Fremdevaluation eingerichtet. Dass auch die Evaluation der Evaluation unterliegt, versteht sich von selbst.

Lernstandserhebungen in Baden-Württemberg

Wertvolle Erkenntnisse zur Weiterentwicklung von Schule und Unterricht sowie zur individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler werden durch die Ergebnisrückmeldungen der Vergleichsarbeiten ermöglicht. Die standardisierten Leistungsmessungen erfassen den Lernstand von Klassen und von einzelnen Schülerinnen und Schülern in Bezug auf die vorgegebenen Bildungsstandards. Dabei werden die Durchführungsbedingungen, die Testaufgaben und die Auswertungshinweise zentral vorgegeben. Lernstandserhebungen stellen ein verpflichtendes Instrument der Selbstevaluation der Schulen dar und sind damit ein Element der Qualitäts- und Schulentwicklung.

Schulentwicklung

Im Elementar- und Primarbereich legt das LS die Schwerpunkte auf die Förderung der vorschulischen Bildung, die Stärkung der Kooperation von Kindergarten und Grundschule sowie die Unterrichtsentwicklung in der Grundschule. Die Entwicklung und Dokumentation von innovativen Unterrichtsvorhaben stehen im Sekundarbereich im Fokus der Tätigkeit des LS. Hierfür nimmt das LS Initiativen der Schulen auf und führt eigene Modellprojekte durch. Umsetzungsbeispiele und Materialsammlungen werden als Handreichungen veröffentlicht.

Bildungsplanarbeit für allgemein bildende und berufliche Schulen

Der Weiterentwicklung von Schule und Unterricht dienen auch die Neukonzeption und Fortschreibung von Bildungs- und Lehrplänen. Dabei bezieht das LS veränderte Anforderungen an die Schulpraxis ebenso ein wie Weiterentwicklungen in der Wissenschaft und Neuordnungen auf nationaler Ebene und unterstützt die Schulen bei der Umsetzung. Um die Übergänge zwischen verschiedenen Bildungsgängen für die Schülerinnen und Schüler harmonisch zu gestalten, werden hierbei auch die Schnittstellen zwischen den aufeinander aufbauenden Schularten analysiert.

Publikationen des Landesinstituts

Schulentwicklung ist vor allem Unterrichtsentwicklung und fragt nach gutem Unterricht. Lehren und Lernen an allgemein bildenden und beruflichen Schulen noch attraktiver und erfolgreicher zu machen, ist eine weitere Kernaufgabe des LS. Neue Erkenntnisse und Anregungen bietet es durch seine Handreichungen und Materialien zur effizienten Gestaltung von Lehr- und Lernsituationen und zu allen Fragen der Schul- und Qualitätsentwicklung.

Landesbildungsserver

Unterrichtsideen, sorgfältig ausgearbeitete Module, Best-Practice-Beispiele, Werkzeuge zur Qualitätsentwicklung und Informationen zu vielen weiteren pädagogisch und didaktisch relevanten Gebieten – der Landesbildungsserver bietet ein aktuelles und umfassendes Angebot für alle am Schul- und Bildungswesen Beteiligten und Interessierten.

Leitung

Direktor
Prof. Dr. Günter Klein

Stellvertretender Direktor
Prof. Volker Gehlhaar

Wissenschaftlicher Vorstand
Prof.`in Dr. Anne Sliwka

Anschrift

Landesinstitut für Schulentwicklung
Heilbronner Straße 172
70191 Stuttgart
Telefon: 0711 6642- 0
Telefax: 0711 6642-1099
Mail an das Landesinstitut für Schulentwicklung poststelle@ls.kv.bwl.de

Internetauftritt des Landesinstituts für Schulentwicklung

Fußleiste