Jugendbegleiter-Programm

Das Kultusministerium unterstützt im Rahmen des Jugendbegleiter-Programms die Kooperation zwischen Schulen und gemeinnützigen Vereinen, Verbänden und Organisationen.

Abhängig von der Anzahl der angebotenen Wochenstunden im Rahmen des Programms erhalten Schulen Fördermittel. Zusätzlich können Schulen ein Kooperationsbudget von 500 -1.500 Euro beantragen, wenn sie mit mindestens einer außerschulischen gemeinnützigen Organisation kooperieren. Für Sachkosten, sowie für Fortbildungs- und Koordinierungskosten, können jeweils maximal bis zu 20% des Grundbudgets abgerechnet werden.

Im Rahmen des Jugendbegleiter-Programms finden jährlich Kooperationskonferenzen statt. Alle Teilnehmenden haben dort die Möglichkeit, verschiedene Praxisbeispiele kennenzulernen, mit anderen Schulen sowie Vertretern von außerschulischen und kommunalen Partnern ins Gespräch zu kommen und an regionalen Thementischen über konkrete Ansätze zu diskutieren. Eingeladen sind Schulleitungen, Vertreter des Kultusministeriums, der Regierungspräsidien, der Staatlichen Schulämter und von Vereinen, Verbänden und Organisationen. Aktuelle Termine finden Sie hier:  www.jugendbegleiter.de/kalender/.

Fußleiste