Schule und Wirtschaft

SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg

Die Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg wird getragen von der Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände in enger Kooperation mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg. Weitere Partner sind die Industrie- und Handelskammern und die Handwerkskammern. Die direkte Verankerung von SCHULEWIRTSCHAFT im Kultusministerium wird von Seiten der Wirtschaftspartner sehr begrüßt.

Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT

Insgesamt werden flächendeckend 40 regionale Arbeitskreise von der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT koordiniert und unterstützt. Diese fördert den Erfahrungsaustausch der Arbeitskreise, entwickelt landesweite Projekte und ist Partner für die Bildungspolitik im Land.

Die thematische Schwerpunkte von SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg sind:

  • Berufsorientierung und Berufswegeplanung in den Schulen fest verankern
  • Die Qualitätsentwicklung und Selbstständigkeit von Schulen unterstützen
  • Ökonomische Bildung und unternehmerisches Denken und Handeln fördern
  • Für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) begeistern

Servicestellen SCHULEWIRTSCHAFT

Zehn Servicestellen verstärken das SCHULEWIRTSCHAFT-Netzwerk in Baden-Württemberg. Finanziert aus Mitteln der Arbeitgeber Baden-Württemberg, unterstützen sie die regionalen Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT in ihrem ehrenamtlichen Engagement und stehen auch als Ansprechpartner für die Staatlichen Schulämter und Regierungspräsidien vor Ort zur Verfügung.

Weitere Informationen unter

www.schulewirtschaft-bw.de (Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg)

www.schule-wirtschaft.de (Bundesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT)

Fußleiste