Bildungsberichterstattung Baden-Württemberg

Die Bemühungen um Bildungsmonitoring und kontinuierliche Berichterstattung auf nationaler Ebene waren auch für Baden-Württemberg Anlass, seine landesweite Bildungsberichterstattung auf eine neue Grundlage zu stellen. Das Landesinstitut für Schulentwicklung (LS) erhielt 2004 den gesetzlichen Auftrag, einschlägige Ergebnisse, Daten und Informationen in einem Bildungsbericht für Baden-Württemberg darzustellen (Art. 1 § 2 des Gesetzes zur Errichtung des Landesinstituts für Schulentwicklung). Durch eine große Schnittmenge gleicher Indikatoren - unter anderem Übergänge und Abschlüsse - ist die baden-württembergische Berichterstattung anschlussfähig an den nationalen Bildungsbericht.

Dabei folgt die Berichterstattung einer rein deskriptiven Vorgehensweise: Sie soll Sachverhalte und Entwicklungen beschreiben, die Politik und Bildungsadministration unterstützen bzw. auf Hindernisse hinweisen. Die Bildungsberichterstattung erfolgt in Abständen von drei bis vier Jahren - Informationen findet man unter www.schule-bw.de/entwicklung/bildungsberichterstattung/

Fußleiste