Kulturelle Angelegenheiten

Kulturelle Bildung


Musik, Kunst, Theater, Tanz – Schule ist Kultur

Kulturelle Bildung an den Schulen

Unbestritten ist, dass künstlerisches Arbeiten einen positiven Einfluss auf das Lernverhalten des Einzelnen, aber auch auf die Schulkultur insgesamt hat. Das Lernen in der Kunst und mit den Künsten trägt zur universellen Lebensbildung bei.

Dreh- und Angelpunkt kultureller Bildung in der Schule ist der Unterricht in den Fächern Kunst, Musik, Literatur und Theater, Deutsch, Geschichte und den Fremdsprachen. In schulischen Arbeitsgemeinschaften des Ergänzungsbereichs wie Chor, Orchester, Band, Theater-, Kunst- oder Video-AG, ebenso wie in Projekten, die von den pädagogisch und künstlerisch ausgebildeten Lehrkräften getragen werden, haben Schülerinnen und Schülern über die Unterrichtsfächer Musik und Bildende Kunst hinaus die Möglichkeit, sich künstlerisch und kreativ zu betätigen.

Da Schule nicht mehr nur Lern-, sondern auch Lebensraum ist, wirken sich Kooperationen mit außerschulischen Partnern positiv auf das Schulleben aus.

Unterwegs mit Partnern

Baden-Württemberg ist ein Land mit einem großen kulturellen Erbe und einer reichen Fülle an Kultur- und Bildungsträgern. Zum Bereich der Kulturellen Angelegenheiten des Kultusministeriums gehört die Förderung und Betreuung der Landesakademie für Schulkunst, Schul- und Amateurtheater Schloss Rotenfels und die Stiftung Landesakademie für die musizierende Jugend Baden-Württemberg Ochsenhausen. Über die Kooperationsmaßnahme Schule und Verein besteht eine enge Verbindung zu den Verbänden der Amateurmusik im Land. Besonders wichtige Partner sind die Musik- und Kunstschulen in Baden-Württemberg.

Kooperationen Schule und Kultur

Kulturelle Bildung entfaltet sich in einem Wechselspiel zwischen Kultur- bzw. Bildungsträgern im Land. Formen der Kooperation und Vernetzung von Schulen, Kulturinstitutionen, Vereinen und anderen Kulturträgern sollen daher weiterentwickelt und, auch im Rahmen von Modellprogrammen, um neue Formen ergänzt werden.

Das Kultusministerium fördert die Kulturelle Bildung in Baden-Württemberg an den Schulen und im außerschulischen Bereich mit umfangreichen Haushaltsmitteln, wie etwa der Landesförderung von 238 Musikschulen und 28 Jugendkunstschulen, dem Förderprogramm zur musisch-kulturellen Erziehung an den Schulen, den Kooperationsprogrammen Schule-Verein, dem Jugendbegleiterprogramm und den Kooperationen mit Ganztagsschulen nach §4a Schulgesetz. Im Modellprogramm „Kulturagenten für kreative Schulen“ und „Kulturschule 2020 Baden-Württemberg“ übernimmt Baden-Württemberg mit weiteren Bundesländern eine Vorreiterrolle.

Weiterführende Links

Landesakademie für die musizierende Jugend Ochsenhausen

Landesakademie für Schulkunst, Schul- und Amateurtheater Schloss Rotenfels

Landesverband der Musikschulen

Landesverband der Jugendkunstschulen

Landesmusikverband

Modellprogramm „Kulturagenten für kreative Schulen“

Konzertdidaktische Kooperation des SWR mit dem KM

Kooperationen Kultur und Schule

Ganztagsschule

Modellprojekt „Kulturschule 2020 Baden-Württemberg“

Fußleiste