Sport

Organisierter Sport


Das Kultusministerium ist seit vielen Jahren Partner des organisierten Sports. Der Landessportverband Baden-Württemberg, die Sportbünde, Fachverbände und Vereine werden zuverlässig bei der Bewältigung vielfältiger gesellschaftspolitischer Aufgaben unterstützt. Neben der Förderung der Landessportschulen, der Kooperation Schule/Sportverein, der Aus- und Fortbildung von Übungsleitern, der Wander- und Rettungsdienstorganisationen, sind u. a. die Förderung von Sport und Umwelt, des  Breiten- und Freizeitsports sowie des Behinderten- und Rehabilitationssports wichtige Arbeitsbereiche.

Großes Engagement zeigt das Land auch bei der Förderung des Leistungssports. Hier sind z. B. Investitionen in die Sportstätteninfrastruktur zu nennen, aber auch die Vergütung von Honorar- und Landestrainern und nicht zuletzt die Bereitstellung von Lehrerstunden zur pädagogischen Betreuung von Kaderathletinnen und -athleten, die ihre schulische Ausbildung an den Eliteschulen des Sports und den Partnerschulen der Olympiastützpunkte parallel zu ihrer sportlichen Laufbahn absolvieren. Zusätzliche Unterstützung kann durch Förderleistungen der mit Hilfe des Landes gegründeten Stiftungen "Soziale Hilfe für Spitzensportler" und "OlympiaNachwuchs" gewährt werden.

Sowohl im Nachwuchsleistungssport als auch im Spitzensport werden von Seiten des Landes und des organisierten Sports die Bemühungen im Bereich der Dopingprävention nicht nachlassen. Denn nur ein sauberer Sport ist förderungswürdig.

Fußleiste