Service-Navigation

Suchfunktion

Bilinguale Ausbildung

"La connaissance d'au moins deux langues vivantes étrangères par l'ensemble des Européens représente l'une des priorités éducatives pour les années à venir. Elle est nécessaire pour préserver la diversité linguistique et culturelle de l'Europe; elle seule permettra à tous les jeunes Européens de tirer profit des possibilités nouvelles de mobilité et de bénéficier des ressources que leur offre l'espace européen..."
Jack Lang, Ministre de l'Education nationale (2000 - 2002)

“You can't see other people's point of view when you have only one language.”
– Frank Smith (britischer / kanadischer Psycholinguist)

“Un linguaggio diverso è una diversa visione della vita.”
– Federico Fellini (italienischer Regisseur)

 

Bilingual – eine fremdsprachliche, interkulturelle und methodische Bereicherung für den Sachfachunterricht

Mit dem Angebot bilingualen Unterrichts in verschiedenen Fremdsprachen, Sachfächern und Organisationsformen stellt sich die Schule den Herausforderungen der Internationalisierung der Lebenswelten, der wachsenden Europäischen Union und der zunehmenden weltweiten Verflechtung.


Bilinguale Lernangebote verfolgen das Ziel, den authentischen Gebrauch der Fremdsprache in einem erweiterten Kontext anzuregen. Im bilingualen Sachfachunterricht lernen Schülerinnen und Schüler, sich in einer Fremdsprache mit sachfachlichen Inhalten fundiert und sprachlich angemessen auseinander zu setzen. Darüber hinaus bringt die Erfahrung im Umgang mit dem Arbeitssprachenprinzip wertvolles Methodenwissen mit sich, das sich im späteren Berufsleben auch auf andere Fremdsprachen und Arbeitsbereiche übertragen lässt.

In den Gesellschaftswissenschaften ermöglichen Perspektivenwechsel und kontrastive Betrachtungsweisen zudem die Reflexion eigener und fremder Lebenswelten. Diese Form des Lernens trägt in besonderer Weise dazu bei, Identität und Fremdverstehen zu entwickeln, interkulturelle Kompetenz aufzubauen und neue Potenziale zu entdecken und zu entfalten.

Die besondere Qualität und Effektivität des bilingualen Unterrichts ist inzwischen durch Untersuchungen belegt und allgemein anerkannt und auch unsere Erfahrungen zeigen, dass Schülerinnen und Schüler bilingualen Unterricht als motivierende Möglichkeit des Erwerbs einer vertieften kommunikativen und interkulturellen Kompetenz schätzen.

Die bilinguale Ausbildung wendet sich vor allem an Referendarinnen und Referendare mit den Fächern Englisch oder Französisch und einem Sachfach, das in den bilingualen Zügen Baden-Württembergs vorgesehen ist: für den bilingualen Zug in Englisch sind dies die Fächer Geographie, Geschichte, Gemeinschaftskunde, Biologie und andere Naturwissenschaften, in Französisch sind es die Fächer Geographie, Geschichte und Gemeinschaftskunde.

Im Sinne der Empfehlungen der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder (KMK) wird am Seminar Stuttgart die bilinguale Ausbildung aber auch für Italienisch und Spanisch sowie für andere Fächer, wie z.B. Musik, Sport, Kunst und Religion geöffnet, soweit es unsere jeweiligen personellen Möglichkeiten zulassen. Bei Nachweis entsprechender Sprachkenntnisse ist die Teilnahme auch ohne Fremdsprachenfakultas möglich.

Die Ausbildung umfasst 7 Veranstaltungen (insgesamt 30 Unterrichtsstunden), in denen die Didaktik und Methodik des bilingualen Unterrichts vermittelt wird. Sie schließt neben den Fachdidaktiksitzungen Hospitationen, den Erfahrungsaustausch mit bilingualen Lehrkräften und eigene Unterrichtspraxis mit ein. Die bilinguale Ausbildung schließt mit einer Lehrprobe und einem Kolloquium ab.

Die erfolgreiche Teilnahme wird in den offiziellen Fächerkombinationen vom Prüfungsamt, in allen anderen Fällen vom Seminar bescheinigt.


 
Ihre Ausbilder/innen

Englisch
    Geschichte: Herr Janik, Herr Dr. Kulok, Frau Rietgraf
    Geographie:  Frau Diener, Herr Krahl
    Gemeinschaftskunde: Frau Götz
    Biologie:  Frau Gebhard,  Herr Jarosch

Französisch / Italienisch / Spanisch:  Frau Klotz, Herr Dr. Metzler

Angebot seitens der bilingualen Ausbilder/innen: Gerne bilden wir auch bereits im Dienst befindliche bilingual unterrichtende Lehrkräfte fort und beraten Gymnasien mit bilingualem Profil.

Kontaktadresse bei Fragen:  klotz@seminar-stuttgart.de

 

Literaturempfehlungen zum Einlesen

Coyle, Do / Hood, Philip / Marsh, David. CLIL: Content and Language Integrated Learning (Cambridge: Cambridge University Press, 2010).

Diehr, Bärbel / Schmelter, Lars (Hrsg.). Bilingualen Unterricht weiterdenken: Programme, Positionen, Perspektiven (Frankfurt a. M.: Peter Lang, 2012).

Hallet, Wolfgang / Königs, Frank G. (Hrsg.). Handbuch bilingualer Unterricht: Content and Language Integrated Learning (Seelze: Kallmeyer, 2013).

Mentz, Olivier (Hrsg.). Bilingualer Unterricht in der Zielsprache Französisch: Entwicklung und Perspektiven (Tübingen: Narr, 2007).

Wildhage, Manfred / Otten, Edgar (Hrsg.). Praxis des bilingualen Unterrichts (Berlin: Cornelsen, 2003).

 

Bibliotheksbestand am Seminar 

 

Stand: Oktober 2016

 

Fußleiste