Service-Navigation

Suchfunktion

Ausbildung im Bereich

Englisch

Inhaltliche Grundlage für die Ausbildung in Englisch sind die verbindlichen landeseinheitlichen Ausbildungsstandards.

Am Seminar Sindelfingen wurden, bezogen auf die Ausbildungsstandards zentrale Handlungsfelder entwickelt, die für den Kompetenzerwerb im Fach Englisch leitend sind.

Mit diesen Handlungsfeldern sollen einerseits Schwerpunktsetzungen des Seminars Sindelfingen aufgezeigt werden und andererseits individuelle Vertiefungen ermöglicht werden.

Unser Ausbildungsdesign, das schulische Erfahrungen begleitet, in Seminarveranstaltungen Themenbereiche vertieft und im Service-Center-Englisch eine individuelle Beratung und Begleitung anbietet, versuchen wir, Lehramtsanwärter/-innen individuell und kontinuierlich in ihrer Entwicklung zu begleiten.

Im folgenden Teil sehen Sie zunächst die Ausbildungsstandards Englisch, danach eine Übersicht über die Handlungsfelder, Schwerpunkte und Vertiefungen am Seminar Sindelfingen.



Für Europalehramtsanwärter/-innen bietet das Seminar Sindelfingen die Ausbildung in Bilingualem Lehren und Lernen (BLL) an.

Leitideen / Leitgedanken

Die Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter entwickeln ihre fachlichen, fachdidaktischen, sprachlichen, methodischen, diagnostischen, interkulturellen und pädagogischen Kompetenzen weiter. Sie können Lernprozesse altersgemäß, kommunikativ und handlungsorientiert organisieren, begleiten und reflektieren. Der Lehrkraft kommt dabei eine besondere Bedeutung zu: sie ist Sprach- und Kulturmittler, Sprachvorbild, interkulturell sensibel, aufgeschlossen für Mehrsprachigkeit und orientiert sich an dem bereits vorhandenen sprachlichen Wissen und Können der Kinder. Sie kann lernerspezifisch diagnostizieren, differenzieren und individuell fördern.


Die Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter

... können Lernprozesse auf der Grundlage des aktuellen Forschungsstandes planen.

… können Lernprozesse kompetenzorientiert und unter Berücksichtigung individueller Lernvoraussetzungen ermöglichen und begleiten.

… können Lernstände, Lernfortschritte und Leistungen differenziert erfassen und bewerten sowie rückmelden.

… können interkulturelle kommunikative Prozesse anbahnen.

(Auszug aus den Ausbildungsstandards Englisch - gültig ab 1.2.2016)


Handlungsfelder, Vertiefungen und Schwerpunkte am Seminar Sindelfingen

Unterricht planen, durchführen und reflektieren

  • Bildungsplan (Struktur, Prinzipien, Leitperspektiven); Übergänge: Schuleintritt und Fremdsprache; Anschlussfähigkeit nach Sek I
  • Unterrichtsqualität (EMU); Erkenntnisse aus der Forschung
  • Sprachvorbild; einsprachiger, authentischer Unterrichtsdiskurs

Didaktische Basis

  • Didaktische Prinzipien des Faches unter besonderer Berücksichtigung des frühen Fremdsprachenlernens
  • Lehr- und Lernmethoden
  • Lernstrategien
  • Funktionales und kommunikatives Üben und Festigen: Aufgabenorientierter Englischunterricht
  • Progression der kommunikativen Kompetenzen
  • Umgang mit Fehlern: Fehlertoleranz/-korrektur
  • Kontextangemessenes Sprachkönnen in altersangemessenen, simulierten und authentischen Gesprächssituationen

Lernumgebungen gestalten

  • Möglichkeiten offenen Unterrichts; Kooperative und individuelle Lernformen
  • Aufgabenkultur: Lebensweltlich relevante Themen, Texte, Aufgaben und Kommunikationssituationen; sprachliche Mittel
  • Affektive Faktoren: Rituale; Spiele, Warming-ups
  • Einsatz von Medien

Beurteilen und Rückmelden

  • Beobachten: Freie Beobachtung und kriteriengeleitete Beobachtung zu den 5 skills; Lernstandsfeststellung
  • Beschreiben: Formen der Dokumentation: Arbeit mit dem Portfolio
  • Begleiten: Förderangebote entwickeln, individuelle Lernwege berücksichtigen
  • Beurteilen: Formen der Leistungsbewertung

Interkulturelle Prozesse anbahnen

  • Landeskundliche Einbettung
  • Außerschulische Experten und Institutionen
  • Kulturelle und sprachliche Vielfalt

Fußleiste