Service-Navigation

Suchfunktion

Bilingual

Die bilinguale Zusatzausbildung

in den Fächern  Französisch und Englisch

Karikatur

Merkblatt Bilinguale Zusatzausbildung für den 18-monatigen Vorbereitungsdienst
     (Nov. 2011)

  1. Was ist darunter zu verstehen?

    Immer mehr Gymnasien bieten bilinguale Züge an, in denen die Fremdsprache als Arbeitssprache in bestimmten Sachfächern genutzt wird. Die bilinguale Zusatzausbildung bietet Referendarinnen und Referendaren die Möglichkeit, im Rahmen des Vorbereitungsdienstes eine Zusatzqualifikation zu erwerben. Damit können sie sich gezielt auf Stellen in einem Gymnasium mit bilingualem Zug bewerben.

  2. Wer ist angesprochen?

    Referendarinnen und Referendare, die ein Studium in der Fremdsprache Französisch bzw. Englisch und in einem der Sachfächer Erdkunde, Geschichte oder Gemeinschaftskunde abgeschlossen haben. Die bilinguale Zusatzqualifikation in Englisch können auch Referendarinnen und Referendare mit einem Studienabschluss in Biologie, Physik und/oder Chemie erwerben.

    Eventuell können auch Referendarinnen und Referendare mit dem entsprechenden Sachfach ohne Fremdsprachenstudium an der Zusatzausbildung teilnehmen, falls sie in einem Kolloquium die erforderlichen Sprachkenntnisse nachweisen. Erwartet wird ein mindestens halbjähriger zusammenhängender Aufenthalt im französischsprachigen bzw. englischsprachigen Ausland (Studium, Tätigkeit als Fremdsprachenassistent).

  3. Inhalte der bilingualen Zusatzausbildung:

    • Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand des bilingualen Bildungsgangs und über verschiedene Modelle bilingualen Unterrichts im In- und Ausland
    • Die Auswahl der bilingualen Sachfächer und ihre didaktische Funktion
    • Die Lehrpläne des bilingualen Zugs / Vergleich mit den Lehrplänen des Normalzugs an Gymnasien
    • Grundsätze der Vermittlung von Inhalten der Sachfächer in der Fremdsprache
    • Vermittlung der sprachlichen Voraussetzungen
    • Spezifische Kriterien zur Beobachtung bilingualen Unterrichts
    • Analyse einer bilingualen Unterrichtsstunde anhand einer Videoaufzeichnung
    • Hospitation an einer Schule mit bilingualem Bildungsgang und Unterrichtsbesprechung
    • Sichtung von Unterrichtsmaterialien
    • Erstellung von Unterrichtsmaterialien
    • Methodische Fragen
    • Leistungsmessung und –bewertung
    • Nutzung neuer Kommunikationstechniken für Recherche und Kontakte
    • Erfahrungsaustausch / evtl. Vorstellung eigener Unterrichtsbeispiele
  4. Ablauf der bilingualen Zusatzausbildung:
    Die bilinguale Zusatzausbildung gliedert sich in 2 Phasen:

    Erster Ausbildungsabschnitt

    • i.d.R. 5 halbtägige Fachsitzungen und eine Hospitation an einer bilingualen Schule
    • eigene Unterrichtsversuche (begleiteter Unterricht)
    • ein Unterrichtsbesuch mit Beratung

    Zweiter Ausbildungsabschnitt

    • Fachsitzung zur Vorbereitung des selbständigen Unterrichts
    • eine eigenverantwortlich durchgeführte bilinguale Unterrichtseinheit (mind. 8 Stunden)
    • Gegebenenfalls Erstellung einer DUE
  5. Prüfung:
    Die Prüfung besteht aus 2 Teilen:

    • eine zusätzliche Lehrprobe im bilingualen Sachfach im Rahmen der eigenverantwortlich durchgeführten bilingualen Unterrichtseinheit
    • ein Kolloquium (Dauer: 20 Minuten), das sich an den Inhalten der theoretischen Ausbildung orientiert
  6. Zeugnis:

    • Bei mindestens ausreichender Leistung wird das erfolgreiche Bestehen des jeweiligen Prüfungsteils bestätigt (ohne Note)
    • Die Bescheinigung wird vom Landeslehrerprüfungsamt dem Zeugnis der 2. Dienstprüfung beigelegt.
  7. Hospitationsmöglichkeiten:
    Im RP Freiburg gibt es für den bilingualen Sachfachunterricht in Französisch momentan 2 Schulen mit einem bilingualen deutsch—französischen Zug, der zum ABIBAC (gleichwertiger deutscher und französischer Schulabschluss) führt:

    • das Hegau-Gymnasium in Singen
    • Das Gymnasium am Deutenberg, VS-Schwenningen

    Folgende Gymnasien im Seminarbereich Rottweil haben ein bilinguales Profil Englisch + Sachfach:

    • Friedrich-Wöhler Gymnasium Singen
    • Ambrosius-Blarer-Gymnasium Gaienhofen
    • Ellenrieder-Gymnasium Konstanz
    • Gymnasium Spaichingen
    • Leibniz-Gymnasium Rottweil
    • Gymnasium Trossingen
    • Gymnasium Gosheim-Wehingen
  8. Angebote des Seminars:
    In der Seminarbibliothek sind vorrätig:

    • bilinguale Bildungspläne
    • Unterrichtsmaterialien (z.T. im Ordner)
    • Unterrichtsmitschnitte und DUE zu bilingualen Themen
    • grundlegende und fachbezogene Literatur

Konzepte für den bilingualen Unterricht - Erfahrungsbericht und Vorschläge zur Weiterentwicklung (Stand 2006)

Fußleiste