Service-Navigation

Suchfunktion

Die Seminar-Bibliothek

 

Bücher aus der Seminarbücherei kön­nen nur zu den angegebenen Öff­nungszeiten entlie­hen und zurückge­geben werden. Die Auslei­hfrist be­trägt grundsätzlich 4 Wo­chen. Die Ausleihfrist kann nur in begründeten Fällen und nur nach per­sönlicher Vor­sprache in der Verwaltung verlängert werden. Ausgeliehene Bücher dürfen nicht an Dritte weiterverlie­hen werden.

In jedem Fall ist die „Be­nutzungsordnung der Seminarbüche­rei“ zu beachten. Eine Ein­füh­rung in die Benutzung der Bücherei erfolgt in den Pädagogik-Gruppen.

 

Öffnungszeiten

Montag

12.45 Uhr - 17.30 Uhr

Dienstag

12.45 Uhr - 17.30 Uhr

Mittwoch

08.30 Uhr - 13.30 Uhr

14.00 Uhr - 17.00 Uhr

 



Frau L'in Gesine Dietz

07231-1297626

dietz.gesine@semghs.pf.schule-bw.de

Zuständig für die Bibliothek:



 BL Hansjörg Laub

07231-1297600

hansjoerg.laub@seminar-ghs-pf.kv.bwl.de

Benutzerordnung

Allgemeines
Die Seminarbücherei ist eine der Lehrerbildung gewidmete Einrichtung des Staatlichen Seminars Pforzheim. Sie ist ihrem Umfang entsprechend eine Präsenzbücherei.

Benutzerkreis
Die eingestellten Medien stehen den Anwärterinnen und Anwärtern sowie den Lehr­beauf­tragten der jeweils laufenden Kurse zur Verfügung.

Anmeldung
Eine gesonderte Anmeldung als Benutzer ist nicht vorgesehen. Als angemeldet gilt, wer in den jeweiligen Vorbereitungsdienst aufgenommen ist bzw. wer einen Lehrauf­trag am Staatlichen Seminar ausübt.

Leihfrist
Die Leihfrist beträgt 4 Wochen. Eine Verlängerung ist in der Regel wegen des gerin­gen Buchbestandes nicht möglich.

In begründeten Ausnahmefällen kann die Leihfrist auch verkürzt werden.

Ein Teil des Büchereibestandes wird nicht verliehen. Diese Medien sind kenntlich an ihrer roten Signatur. Hierzu gehören einige Nachschlagwerke, Zeitschrift und be­son­ders kennt­lich gemachte Bücher (Medien).

Behandlung der Bücher (Medien) und Haftung
Der Benutzer / die Benutzerin ist verpflichtet, die Bücher sorgfältig zu behandeln und vor Beschmutzung und Beschädigung zu bewahren. Insbesondere sind keine Ver­merke oder Notizen in den Büchern anzubringen.

Für verunreinigte, beschädigte oder verlorene Bücher (Medien) hat derjenige Ersatz zu leisten, auf dessen Namen zuletzt eine Ausleihe erfolgte.

Tritt in der Wohnung des Benutzers eine ansteckende Krankheit auf, so darf während die­ser Zeit keine Ausleihe erfolgen. Ausgeliehene Bücher müssen in diesen Fällen auf Ver­langen des Seminars vor Rückgabe desinfiziert werden.

Gebühren
Die Ausleihe der Bücher (Medien) ist gebührenfrei.

Für Bücher, die nach Ablauf der Leihfrist nicht zurückgegeben werden, ist eine Ver­säum­nisgebühr zu entrichten, auch wenn noch keine schriftliche Mahnung erfolgte.

Die Ver­säumnisgebühr beträgt pro Buch und je angefangener Woche 50 Cent.
Ausschluss
Benutzer, die wiederholt gegen die Bestimmungen der Benutzerordnung oder gegen die Anordnungen der Büchereibeauftragten verstoßen, können auf Zeit oder dauernd von der Benutzung der Bücherei ausgeschlossen werden.

 

letzte Änderung: 04.07.2013

Fußleiste