Service-Navigation

Suchfunktion

Ästhetische Bildung


Fach Bildende Kunst


Bildende Kunst wird im Fächerverbund MNK (Grundschule) und im Fächerverbund MSG (Hauptschule) unterrichtet und ausgebildet.


Inhalte der Ausbildung:

  • Leitgedanken und Kompetenzen des Faches Bildende Kunst innerhalb der Fächerverbünde
  • Didaktische Prinzipien des Kunstunterrichts
  • Zielorientierter und schülerorientierter Unterricht
  • Werkbegegnung
  • Prozess- und Produktorientierung
  • Ausstellen und Präsentieren
  • Leistungsmessung und Leistungsbewertung
  • Außerschulische Lernorte, Museumspädagogik

Ausstellungen künstlerischer Arbeiten der Lehreranwärterinnen und Lehreranwärter sowie von Arbeiten, die im Unterricht entstehen, werden gemeinsam konzipiert und in den Seminargebäuden eingerichtet.


Museen und deren Konzepte zur Kunstvermittlung werden als außerschulische Lernorte genutzt. Es besteht eine Zusammenarbeit mit dem Museum Villa Rot in Burgrieden-Rot.


 

Fach Musik


Musik wird im Fächerverbund MNK (Grundschule) und im Fächerverbund MSG (Hauptschule) unterrichtet und ausgebildet.


Neben Ausbildungsinhalten, die die Didaktik des Faches und deren Umsetzung im Unterricht betreffen, beschäftigen sich die Lehreranwärterinnen und Lehreranwärter mit schulischen Arbeitsgemeinschaften und außerschulischen Lernangeboten. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit Schulen und Vereinen sowie mit örtlichen Institutionen musikalischer Bildung.


 

Inhalte der Ausbildung:

  • Leitgedanken und Kompetenzen des Faches Musik innerhalb der Fächerverbünde (Bildungsplan)
  • Fächerverbundsdidaktik
  • Didaktische Prinzipien des Musikunterrichts und deren Umsetzung im Unterricht
  • Integrativer und handlungsorientierter Musikunterricht
  • Schülerorientierte Umsetzung musikalischer Verhaltensweisen und Handlungsbereiche
  • Leistungsmessung und Leistungsbeurteilung
  • Durchführung themenorientierter Unterrichtsvorhaben innerhalb eines Fächerverbunds
  • Arbeitsgemeinschaften und Projekte an Schulen

  

Fach Sport

Sport/Bewegungserziehung umfasst den Fächerverbund BSS (Grundschule) und den Fächerverbund MSG (Hauptschule). Dabei wird Bewegung als Unterrichts- und Lernprinzip in allen Fächern anerkannt. Die Mehrperspektivität sportlichen Handelns wird durch die Umsetzung entsprechender sportpädagogischer Perspektiven sichergestellt.

 

Inhalte der Ausbildung:

  • Leitgedanken und Kompetenzen des Faches Bewegungserziehung/Sport innerhalb der Fächerverbünde
  • Unterrichtsplanung, -analyse, -bewertung; didaktisch-methodische Prinzipien für `guten´ Sportunterricht
  • Beiträge zur Erschließung fachspezifischer Inhalte innerhalb der Fächerverbünde BSS und MSG: Praxis einer ästhetischen Erziehung,  Wahrnehmungserziehung, rhythmische Erziehung, tänzerische Erziehung, kreative Bewegungserziehung, Schwarzlichttheater u. a.
  • Beiträge zur Erschließung fachspezifischer Inhalte innerhalb der Fächerverbünde BSS und MSG: koordinative und konditionelle Fähigkeiten, normfreies und normiertes Turnen, Sicherheit im Sportunterricht, Spielerziehung, gesundheitsorientierter Sportunterricht, Erlebniswelt Wasser, Erlebnispädagogik, Gesundheitserziehung, Trendsportarten
  • Leisten, Wetteifern; Leistungsmessung
  • Helfen und Sichern
  • Spiel- und Sportkämpfe, Sportwettbewerbe

 

 

Mitarbeiterin und Mitarbeiter


  • Deufel-Keck, Marcus, Fachleiter (Musik)
  • Kiebler, Rafael (Sport)
  • Dr. Spitz, Silke, Bereichsleiterin (Bildende Kunst)

Fußleiste