Service-Navigation

Suchfunktion

Individuelles Lernen in der Lehrerausbildung: "Berufsorientierung an der Schule"

Eine Arbeitsgruppe der drei Pädagogischen Fachseminare entwickelte, mit Unterstützung von Südwestmetall/SchuleWirtschaft sowie Ulm, ein Ausbildungsmodul für die Erwachsenenbildung "Berufsorientierung an der Schule". Dieses Projekt verfolgt zwei Ziele.

 1. Individuelles Lernen

Aufgrund der Erkenntnisse der Neurowissenschaften über das Lernen und der heterogenen Ausbildungsgruppen an den Pädagogischen Fachseminaren ist es notwendig die Lernumgebung für die Fachlehranwärterinnen und Fachlehreranwärter (FLA) über konventionelle Differenzierungsmaßnahmen hinaus noch stärker zu modifizieren. Klassische Seminarveranstaltungen sollen zunehmend durch eigenverantwortliche, individuelle und kooperative Lernformen ersetzt bzw. ergänzt werden. 

Die angehenden Fachlehrkräfte erhalten dabei Orientierung durch Kompetenzraster mit unterschiedlichen Niveaustufen, optionale Lernjobs und Materialien sowie Beratung durch Lehrende. Auf Wunsch kann die Selbsteinschätzung der FLA überprüft und gestuft zertifiziert werden.

An den Schulen des Landes werden zunehmend Lernumgebungen für die Schülerinnen und Schüler gestaltet, die individuelles und kooperatives Lernen ermöglichen. Wir gehen davon aus, dass insbesondere Lehrkräfte dies realisieren, die hier selbst Erfahrungen während ihrer Ausbildung sammeln und auf der Metaebene darüber reflektieren konnten.

2. Berufsorientierung an der Schule

Voraussetzungen für die Zulassung zur Ausbildung für musisch-technische Fachlehrkräfte an den Pädagogischen Fachseminaren sind u. a. eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens ein Jahr Berufs- bzw. Betriebspraxis. D. h. alle Fachlehrkräfte haben Berufserfahrung in verschiedensten Berufen und können ihren zukünftigen Schülerinnen und Schülern authentisch von den Anforderungen der Berufs- und Arbeitswelt berichten.

Mit Hilfe dieses Ausbildungsmoduls werden sie gezielt auf diese wichtige Aufgabe an den Schulen vorbereitet, um Schülerinnen und Schüler beim Übergang von der Schule in den Beruf qualifiziert zu unterstützen und sich ggf. als Ansprechpartner der Schule zur Verfügung zu stellen.                            

Fußleiste