Service-Navigation

Suchfunktion

Zur Ausbildung

Grundlage für die Ausbildung am Pädagogischen Fachseminar ist der Erziehungs- und Bildungsauftrag wie ihn das Grundgesetz, die Landesverfassung, das Schulgesetz und die Bildungspläne der Schulen vorgeben.

Ziel der Ausbildung ist es, die Fachlehreranwärterinnen und Fachlehreranwärter zu befähigen, in schulischen Erziehungs- und Bildungssituationen nachhaltig, selbstständig und in Kooperation verantwortungsbewusst zu handeln.

aus: "Inhaltliche und organisatorische  Grundlagen  für die  Ausbildung und Prüfung  von  Fachlehrerinnen und Fachlehrern  für  musisch-technische Fächer  an  Pädagogischen Fachseminaren"

Mögliche Fächerkombinationen am PFS Karlsruhe

  • Sport – Alltagskultur und Gesundheit
  • Sport – Bildende Kunst
  • Sport – Technik
  • Bildende Kunst – Technik
  • Musik – Alltagskultur und Gesundheit
  • Musik – Sport
  • Musik – Technik

Weitere Veranstaltungen sind:

  • Pädagogik und Pädagogische Psychologie,
  • Medienbildung sowie Grundlagen der Informatik,
  • Schulrecht, Beamtenrecht sowie schulbezogenem Jugend- und Elternrecht,
  • Berufs- und Studienorientierung mit Grundlagen der Wirtschaftslehre,
  • Themenfeld „Kooperation und Inklusion".

Schulpraxis

Hinzu kommt die schulpraktische Ausbildung an Ausbildungsschulen, d. h., beinahe von Anfang an unterrichten Sie an Schulen. In Kleingruppen können hier wichtige Erfahrungen im Umgang mit den Schülern gesammelt werden.

Im zweiten Ausbildungsabschnitt unterrichten Sie ein Schuljahr selbstständig an einer Schule mit etwa einem halben Lehrauftrag. Die Laufbahnprüfung steht am Ende der Ausbildung und wird mit etwa einem Seminartag pro Woche vorbereitet.

Leistungsüberprüfung

In diesen zwei Jahren des ersten Ausbildungsabschnitts finden auch verschiedene Modulprüfungen statt. Das können Klausuren, mündliche Überprüfungen, Hausarbeiten u. a. sein. In den entsprechenden Fächern gehören dazu auch praktische Teile. Hinzu kommen Referate usw. sowie die Vorbereitungen für die Schulpraxis.

Zusätzlich werden Sie auf außerunterrichtliche Aufgaben vorbereitet. Dies können Schullandheime, Sportfeste, Wandertage u. s. w. sein.

Fußleiste