Service-Navigation

Suchfunktion

Fortbildungen

Fortbildungen für Mentoren

Konzeption der Mentorentagungen am Seminar Esslingen

Um eine optimale Ausbildung unserer Referendarinnen und Referendare zu fördern, ist eine intensive und vertrauensvolle Kooperation zwischen dem Seminar und den Ausbildungsschulen von großer Bedeutung. Diese Kooperation betrifft insbesondere die Mentorinnen und Mentoren und die betreuenden Fachlehrerinnen und Fachlehrer.

Der Austausch über fachliche, didaktische, methodische und pädagogische Zielsetzungen trägt zu einer kohärenten Ausbildung bei und gibt so den Referendarinnen und Referendaren Sicherheit in Bezug auf Inhalte der Ausbildung und auch in emotionaler Hinsicht. Ein abgestimmtes Verhalten von Schule und Seminar verspricht annähernd vergleichbare Bedingungen an den einzelnen Ausbildungsschulen. Gleichermaßen wichtig ist uns, die Mentorinnen und Mentoren in ihrer Tätigkeit zu unterstützen.

Wir haben dazu eine Konzeption für alle Fächer entwickelt und die Handreichung überarbeitet.
Diese Konzeption unterscheidet zwei Arten von Mentorentagungen: fachspezifische und fächerübergreifende.
Im Frühjahr laden die Fachleiterinnen und Fachleiter zu Mentorentagungen ein, die bestimmte Gesichtspunkte und Fragen des Faches und der Mentorentätigkeit aufgreifen. Inhaltliche Anregungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden gerne aufgenommen.
Im Herbst lädt das Seminar zu einer fächerübergreifenden Mentorentagung ein, die ebenfalls bedarfs- und nachfrageorientiert ausgerichtet ist. Die Themenschwerpunkte dafür sind
- Unterrichtsreflexion und Beratung (zuletzt Herbst 2012)
- Projektartiges Arbeiten – „Projekte machen selbstständig“ (Herbst 2013) sowie
- Pädagogische Themen, z.B. Lehrerpersönlichkeit (Herbst 2014).

Wir freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit.


Download-Materialien

Mentorentagungen

Fußleiste