Service-Navigation

Suchfunktion

Allgemeine Informationen

Die Schulpsychologische Beratungsstelle in Lörrach und Waldshut

Die Schulpsychologischen Beratungsstelle (SPBS) in Lörrach und die Außenstelle in Waldshut gehören zum Staatlichen Schulamt Lörrach und, neben fünf weiteren Beratungsstellen, die in Villingen, Singen, Offenburg und Freiburg angesiedelt sind, zum Bezirk des Regierungspräsidiums Freiburg.

In Baden-Württemberg arbeiten SchulpsychologInnen an den Schulpsychologischen Beratungsstellen mit Beratungslehrkräften an den Schulen und den psychologischen SchulberaterInnen in den Regierungspräsidien eng zusammen.

Zentrale Bausteine der Tätigkeiten sind die Beratung von SchülerInnen, Eltern, Lehrkräften, Schulleitungen sowie der Schulaufsicht. Es handelt sich also um eine Beratung des Systems Schule als Ganzes. Dabei sind die SchulpsychologInnen für alle Schularten zuständig: von der Grundschule bis zur beruflichen Schule.

In der Einzelfallberatung werden die SchulpsychologInnen von Beratungslehrkräften speziell in Fragen der Schullaufbahnberatung unterstützt, damit SchülerInnen auch vor Ort an ihrer Schule Beratung vertraulich in Anspruch nehmen können. Die Ausbildung zur Beratungslehrkraft wird im Auftrag des Kultusministeriums in den Regierungspräsidien konzipiert und von SchulpsychologInnen durchgeführt.

Diese Lehrkräfte erhalten entsprechend der zu betreuenden Schülerzahl Anrechnungsstunden.

Aufgaben

Wer sind wir?

Wir sind ein Team aus SchulpsychologInnen und BeratungslehrerInnen. Wir helfen bei Problemen im Schulalltag und machen Angebote zur Prävention und zur Gestaltung und Entwicklung von Schulen.

Wen beraten wir?

Das Beratungsangebot der Schulpsychologie ist sehr umfangreich und richtet sich gleichermaßen an SchülerInnen und ihre Eltern sowie an LehrerInnen und allen anderen im Schulsystem verorteten Personengruppen.

Was sind unsere Aufgaben?

Einzelfallberatung von SchülerInnen und deren Eltern

Wir beraten SchülerInnen und deren Bezugspersonen bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten wie Über-/Unterforderung und Lernblockaden, in schwierigen schulischen Situationen wie z.B. sozialen Konflikten, schulbezogenen Ängsten und Schulunlust oder bei Fragen der Schullaufbahn, wie z.B. Klassen-/Schulwechsel, Klassenwiederholung, Überspringen und zweiter Bildungsweg.

Unterstützung für Lehrkräfte und Kollegien

Wir bieten Lehrkräften und Kollegien unter anderem Fortbildungen zu schulpsychologisch bedeutsamen Themen an, leiten Supervisions- bzw. Fallbesprechungsgruppen zu herausfordernden SchülerInnen oder Klassen, unterstützen bei innerschulischen Konflikten und führen Coachings im Rahmen einer Einzelberatung durch.

Unterstützung von Schulleitungen und Schulaufsicht:

Wir bieten für Schulleitungen Mitwirkung bei Schulentwicklungsprozessen an, unterstützen pädagogische Tage oder Projekte wie Leitbildentwicklung oder Lehrergesundheit. Wir beraten zudem bei Konflikten und in Krisensituationen bei Unfällen, Todesfällen oder Gewaltvorfällen und bieten Supervisionen sowie Coachings an und beraten Schulleitungen bei ihren Aufgaben als Führungskraft. Die Schulaufsicht erfährt Beratung zu psychologisch-pädagogischen Fragestellungen.

Unsere Haltung:

Die Beratung orientiert sich am Anliegen der einzelnen Personen oder der anfragenden Schule. Ziel der Beratung ist es, einzelne Ratsuchende oder Gruppen dabei zu unterstützen, Probleme und Konflikte in eigener Verantwortung zu lösen.

Unsere schulpsychologische Beratung ist immer freiwillig. Wir sind dabei weder einseitig der Schule verpflichtet noch vertreten wir einseitig die Interessen der Eltern und SchülerInnen. Unsere Neutralität gewährleistet die notwendige gegenseitige Offenheit für Veränderungen.

Für Beratungsgespräche gilt absolute Vertraulichkeit und Kostenfreiheit.

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt in der Regel telefonisch oder per Mail über unsere Sekretariate. Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie unter dem Reiter Kontakt.

Unsere Zusammenarbeit:

Wir sind eng vernetzt mit unseren BeratungslehrerInnen und arbeiten Hand in Hand. Im Auftrag des Kultusministeriums sind wir als SchulpsychologInnen zudem verantwortlich für die Ausbildung und Begleitung von Beratungslehrkräften. Diese erhalten unsere Unterstützung in ihrer praktischen Arbeit vor Ort durch Fortbildungen und Fallbesprechungen. Hier eine Überblicksliste zu den BeratungslehrerInnen an den Schulen.

SchulpsychologInnen arbeiten engmaschig mit verschiedenen Berufsgruppen und BeraterInnen im schulischen wie im außerschulischen Bereich zusammen. Es bestehen unter anderem Kooperationen mit der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (KJPP), dem Sozialpädiatrischem Zentrum (SPZ) , den Sozialen Diensten (SD) und den Psychologischen Beratungsstellen der Landkreise. In diesen Kooperationen arbeiten wir gemeinsam daran, das Unterstützungssystem für die Menschen der Regionen Lörrach und Waldshut zu verbessern.

Weitere Information und Links rund um das Thema Schulpsychologie finden Sie unter Links und Informationen




Kontakt

Staatliches Schulamt Lörrach

Schulpsychologische Beratungsstelle Lörrach
Am Alten Markt 2
79539 Lörrach
Sekretariat Telefon: 07621-91419-60
spbs@ssa-loe.kv.bwl.de
Telefonsprechzeiten:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag: 9:00 bis 12:00 Uhr
Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag: 14:00 bis 16:00 Uhr

Außenstelle Waldshut

Viehmarktplatz 1
79761 Waldshut-Tiengen
Sekretariat Telefon.: 07751-91871-0
Fax: 07751-91871-12
spbs@wt.ssa-loe.kv.bwl.de



 Teamfoto SPBS-Waldshut

Fußleiste