Service-Navigation

Suchfunktion

Naturerlebnis Radsport

Besonders mit dem Mountainbike erschließt sich eine ideale Verbindung von Sport und Natur. Egal, ob gemütliche Höhenwege oder anspruchsvolle Gipfeltouren - beim Mountainbiken warten Herausforderungen für Genuss-Sportler und Profi-Biker. Das Entdecken und Erleben eindrucksvoller Landschaften mit einem größeren Bewegungsradius als beim Wandern, das Beobachten der Tier- und Pflanzenwelt, das Erreichen eines Aussichtspunktes mit eigener Muskelkraft – all das kann der Mountainbiker bei richtigem Verhalten im Einklang mit der Natur erfahren.

Jedes Sporttreiben in der Natur erfordert aber auch die Beachtung von Grenzen und Regelungen. Überall dort, wo Menschen aufeinander treffen und dort, wo Mensch und Natur aufeinander treffen, entstehen Konflikte. Soziale und ökologische Konflikte. Mit diesen sieht sich auch der Radsportler konfrontiert, sollte sie nicht ignorieren sondern bemüht sein, sie durch naturverträgliches Verhalten zu minimieren.

Soziale Konflikte entstehen am häufigsten mit anderen Naturnutzern (Wanderer, Reiter) oder denen, die für die Natur / in der Natur arbeiten (Förster, Jäger, Naturschützer).
Ökologische Konflikte entstehen dann, wenn sich der Naturnutzer nicht an allgemeingültige oder rechtliche Regeln hält. Folgen davon können Erosionsschäden, Wildstörung oder Verschmutzung sein.

 

 

 

 

 

Fußleiste