Service-Navigation

Suchfunktion

Tauchmöglichkeiten

Baggerseen der Oberrheinebene

Entlang des Rheins entstanden durch Kiesabgrabungen viele Baggerseen. Viele wurden zu wichtigen Naherholungsräumen und Naturschutzgebieten. Heute kann man die lange Kette von Baggerseen als wichtige Kleinode für die Natur und den Menschen betrachten. Für den Tauchsport bieten diese Seen ein breites Angebot von einfachem bis anspruchsvollem Tauchen und einer ausgeprägten Pflanzen- und Tierwelt. Durch die starke Nutzung gab es und gibt es zum Teil leider immer noch Konfliktpunkte zwischen Taucherinnen und Tauchern und anderen Nutzerinnen und Nutzern. Regelungen um allen Ansprüchen gerecht zu werden, sind meist zeitliche und räumliche Trennungen der verschiedenen Nutzerinnen und Nutzern und den Ansprüchen des Naturschutzes. Daher ist es wichtig sich vorher zu informieren und die Regelungen zu befolgen.

Bodensee

Der Bodensee nicht nur der größte See in Baden-Württemberg, sondern wohl auch das größte Tauchgebiet. Es gibt über zwanzig Tauchplätze allein auf deutscher Seite. Der Bodensee bietet eine Vielzahl an unterschiedlichsten Tauchgängen: Steilwandtauchen, Flachwasserbereiche, Wracktauchen… Für jeden gibt es faszinierende Entdeckungsmöglichkeiten Nicht nur wegen seiner maximalen Tiefe von 254 m, den unterschiedlichen Strömungen, plötzlichen Stürmen, aber auch wegen der vielfältigen Nutzung, muss man sich allerdings genau über sein Tauchgebiet erkundigen. Sporttaucherinnen und Sporttaucher teilen sich den See mit Segel- und Motorbooten, Fähren, Badenden und Anglerinnen und Anglern. Manche Gebiete sind reine Winter- oder Sommertauchplätze.
Generelle Informationen zum Bodensee:
Tauchseen-Portal Bodensee
AST

Andere Gewässer

Es gibt noch viele weitere Gewässer in Baden-Württemberg. Unter den bekannten und beliebtesten seien noch die Nagoldtalsperre und die natürlichen Seen des Schwarzwalds genannt.
Tauchseen-Portal Baden-Württemberg

Fußleiste