Service-Navigation

Suchfunktion

Ausbildungsunterlagen

Umwelt und Natur erleben beim Drachen- und Gleitschirmfliegen

Gleitschirm- und Drachenpiloten sind nicht nur nah an der Natur, sondern mittendrin. Jeder Drachen- und Gleitschirmpilot kennt das faszinierende Gefühl nach dem Start, wenn einen die aufsteigende Luft emporhebt und sich eine neue Perspektive eröffnet. Man fühlt sich frei, leicht und ist allein mit dem Wind. Dieses Gefühl des Mittendrinseins, die Luft am ganzen Körper zu spüren und sich den anspruchsvollen Herausforderungen der Natur zu stellen, das sind einige der unzähligen Elemente, die diese Art des Fliegens faszinierend machen. Mit Sonnenenergie und dynamischen Winden werden für das lautlose Fliegen natürliche Ressourcen genutzt.

Wie Drachen- und Gleitschirmpiloten die Lebensqualität der Tiere und Pflanzen beeinträchtigen können, ist auf dem ersten Blick nicht so klar ersichtlich. Man fliegt ja schließlich ohne Motor und nützt nur natürliche Ressourcen.

  • Wo liegt das Problem?
  • Wenn Beeinträchtigungen auftreten, wie sind sie zu lösen und am besten zu vermeiden?
  • Kann ich als engagierter Drachen- und Gleitschirmflieger eventuell sogar den Schutz der Natur unterstützen?

In den Ausbildungsunterlagen wird diesen Fragen nach dem Motto „Verstehen statt Verbieten“ nachgegangen, und die verschiedenen Aspekte für naturverträgliches Fliegen werden erläutert. Jeder Pilot soll das „Wie“, „Wo“ „Wann“ und „Warum“ besser verstehen. Die Fakten sollen motivieren, die Bedürfnisse der Pflanzen und Tiere zu erkennen und Rücksicht zu nehmen. Drachen- und Gleitschirmflieger brauchen kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn sie sich in der Natur bewegen. Die Frage ist, wie sie sich in der Natur verhalten. Es kann manchmal Verzicht bedeuten, wie beispielsweise eine thermische Felswand nicht anzufliegen, wenn dort der Wanderfalke brütet. Es bedeutet aber auch immer Gewinn, wenn durch rücksichtsvolles Verhalten die Artenvielfalt erhalten bleibt oder gefördert wird. Gerade in der Anfangszeit des Drachen- und Gleitschirmsports gab es zahlreiche Konflikte zwischen Naturschutz, Jagd und Piloten bei der Zulassung von Fluggeländen. Kooperation statt Konfrontation ist die beste Grundlage für eine natur- und landschaftsverträgliche Sportausübung und –entwicklung.

Die Ausbildungsunterlagen für Drachen- und Gleitschirmpiloten

www.dhv.de/typo/Ausbildungsunterlage.5527.0.html

Piloten, die sich mit diesem Thema näher befassen möchten, finden weitere Informationen und die wichtigsten Studien auf der Naturschutzseite des DHV www.dhv.de.

Ausführliche Informationen sind auch im Natur-Sport-Info-System des Bundesamtes für Naturschutz zu finden www.natursportinfo.de.

 

 

 

Fußleiste