Service-Navigation

Suchfunktion

Direkteinstieg

In bestimmten Bereichen des beruflichen Schulwesens ist in Baden-Württemberg die Einstellung in den Schuldienst als wissenschaftliche/r Lehrer/in ohne vorherigen Vorbereitungsdienst möglich. Nähere Informationen zum Direkteinstieg finden Sie auf der Website des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden Württemberg .

Parallel zur Unterrichtstätigkeit an der Schule erwerben und vertiefen die Direkteinsteiger/innen im Rahmen der Pädagogischen Schulung am zuständigen Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Berufliche Schulen) die pädagogischen und fachdidaktischen Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten, die sie für erfolgreiche Tätigkeit als Lehrer/in an einer beruflichen Schule benötigen.

Wichtiges zur pädagogischen Schulung und Überprüfung der Direkteinsteiger/innen

Dienstantritt 

i.d.R. am Freitag vor Schulbeginn (Schule)
i.d.R. am Freitag vor Schulbeginn (Berufliches Seminar Karlsruhe)

Ausbildungsstätten 

Staatliches Seminar und Ausbildungsschule

Seminartage erster Ausbildungsabschnitt

Di, Do

Seminartage zweiter Ausbildungsabschnitt

von der Schule ist kein Seminartag freizuhalten

Ausbildungsfächer am Seminar

  • Pädagogik/Päd. Psychologie
  • Didaktik der zwei Ausbildungsfächer
  • Schulorganisation und Schulrecht

Gliederung der Pädagogischen Schulung (ab D12)

vlg. Übersicht " Ausbildung und Überprüfung der Direkteinsteiger/innen D12 "

Überprüfung (Grundlage: analoge Anwendung der APrObSchhD vom 10. März 2004 )(bis D15) bzw. der Prüfungsordnung berufliche Schulen II (BSPO II) vom 3. November 2015 (ab D16) ) 

  • Mündliche Prüfungen in Schulrecht / Schulorganisation und Pädagogik/Pädagogischer Psychologie
  • Fachdidaktisches Kolloquium in beiden Ausbildungsfächern
  • Dokumentation
  • eine Unterrichtspraxis-Prüfung im ersten Ausbildungsfach, eine (gehobener Dienst) bzw. zwei (höherer Dienst) Unterrichtspraxis-Prüfung(en) im zweiten Ausbildungsfach
  • Schulleiterbeurteilung

Fußleiste