Service-Navigation

Suchfunktion

Ausbildungsstandards der Staatlichen Seminare für Didaktik und Lehrerbildung
(Realschulen)

 

Impressum

Herausgeber:
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Seminaren für Didaktik und Lehrerbildung (Realschule)

Internet:
Auf den Homepages der Seminare
Freiburg: www.seminar-rs-fr.de
Karlsruhe: realschulseminar-karlsruhe.de
Ludwigsburg: www.seminar-ludwigsburg.de
Reutlingen: www.semrs.rt.bw.schule.de
Schwäbisch Gmünd: www.semrs.aa.bw.schule.de

Urheberrecht:
Die fotomechanische oder anderweitig technisch mögliche Reproduktion des Satzes beziehungsweise der Satzanordnung für kommerzielle Zwecke nur mit Genehmigung des Herausgebers.

Redaktion:
Dr. Uwe Böhm, Walter Enzer
Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Realschule) Ludwigsburg
Christiana Stahl
Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Realschule) Schwäbisch Gmünd
Gestaltung: Werner Fillbrandt
Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Realschule) Ludwigsburg

Aus Anlass der Novelierung der RPO II im Dezember 2007 wurden die Ausbildungsstandards der Staatlichen Seminare für Didaktik und Lehrerbildung (Realschulen) den aktuell geltenden Bedingungen angepasst.

Januar 2008

Inhaltsverzeichnis

  • Vorwort
  • Pädagogik
  • Evangelische Religionslehre
  • Katholische Religionslehre
  • Ethik
  • Deutsch
  • Mathematik
  • Englisch
  • Französisch
  • Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten (NWA)
  • Biologie
  • Chemie
  • Physik
  • Geschichte
  • Fächerverbund Erdkunde - Wirtschaftskunde – Gemeinschaftskunde (EWG)
  • Erdkunde
  • Gemeinschaftskunde
  • Musik
  • Bildende Kunst
  • Sport
  • Technik
  • Mensch und Umwelt
  • Informations- und Kommunikationstechnik (IuK)
  • Wirtschaftslehre
  • Schulrecht

 

 

Vorwort

An den Schulen erfüllen Lehrerinnen und Lehrer eine verantwortungsvolle Aufgabe, indem sie junge Menschen bilden und zu ihrer Erziehung beitragen. Sie tragen somit entscheidend zur Qualität der Schule bei, an der sie wirken, und sind für den Bildungserfolg der Schülerinnen und Schüler ihrer Schule mitverantwortlich. Fachwissen, pädagogische und didaktisch-methodische Qualifikationzsind für diesen Erfolg entscheidend.

Eine zeitgemäße Lehrerbildung an den Seminaren kann die Qualität baden-württembergischer Schulbildung somit maßgeblich beeinflussen. Alle Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Lehrerbildung an den Seminaren dienen daher vor allem dem Ziel der Verbesserung des Unterrichts an unseren Schulen.

Im Vorbereitungsdienst sollen angehende Lehrerinnen und Lehrer insbesondere Kenntnisse und Einsichten gewinnen

  • in der didaktisch gelungenen Vermittlung von Wissen und Kompetenzen,
  • in der Herstellung eines leistungsfördernden Klimas,
  • in diagnostischer Kompetenz und den Möglichkeiten individueller Förderung der unterschiedlichen
    Begabungen von Schülern,
  • in der Beurteilung, Beratung und Benotung von Schülern,
  • in der Erziehung von Schülern,
  • im Vorbildcharakter für Schüler und auch für andere Lehrer,
  • bei der Einbeziehung des Umfelds und seiner vielfältigen Bezüge zur Schule und
  • in der Mitverantwortung für die Schulentwicklung.

Das Kultusministerium begrüßt es, dass die Staatlichen Seminare für Didaktik und Lehrerbildung (Realschulen) der Ausbildung an den Seminaren mit der Einführung von Standards eine verlässliche Grundlage gegeben haben. Die vorliegenden Standards orientieren sich eng am Bildungsplan für die Realschule und wurden mit den Personen abgestimmt, die auch bei der Entwicklung der schulischen Standards als Experten tätig waren. Dieses Vorgehen gewährleistet, dass an den Realschulseminaren Lehrerinnen und Lehrer ausgebildet werden, die ihrem Erziehungs- und Bildungsauftrag an den Realschulen kompetent nachkommen können.

Die vorliegenden Standards für die Ausbildung an den Realschulseminaren gliedern sich in folgende
Bereiche:

  1. Den Standards in jedem Fach oder Fächerverbund wurden Leitgedanken vorangestellt, welche die Prinzipien der Ausbildung näher umschreiben.
  2. Die eigentlichen Standards beschreiben die Kompetenzen, auf welche die Ausbildung an den Realschulseminaren hinführen soll. Kompetenz meint in diesem Zusammenhang die Fähigkeit für sachlich begründetes Handeln.
  3. Themen konkretisieren die beschriebenen Kompetenzen und erläutern, an welchen Inhalten
    die Kompetenzen in der Ausbildung verankert werden können.

Durch die Standards wird Lehrerbildung an den Realschulseminaren für alle am Ausbildungsprozess Beteiligten noch konkreter und transparenter. Sie werden somit zum Maßstab für Ausbildungsqualität
und Ausbildungserfolg. Gleichzeitig verpflichten sich die Seminare dadurch, ihr Ausbildungsprogramm
auf die Standards abzustimmen und Möglichkeiten zum Erwerb der beschriebenen Kompetenzen zu garantieren.

Ob die Standards erfüllt werden und die Ausbildung angehender Realschullehrerinnen und Realschullehrer
erfolgreich verläuft, zeigt sich in den Seminarveranstaltungen, insbesondere aber in der Planung von Unterricht und im Handeln in konkreten Unterrichtssituationen. Auch die seminarinterne Evaluation und die Beratung der Anwärterinnen und Anwärter orientieren sich an den vorliegenden Standards. Es ist vorgesehen, diese Standards nach einer Erprobungsphase zu überprüfen und gegebenenfalls auch vor dem Hintergrund bundesweiter Standards für die Lehrerbildung
weiter zu entwickeln.

Allen, die an der Erstellung der Standards mitgewirkt haben, sei an dieser Stelle herzlich gedankt. Sie haben mitgeholfen, eine verbindliche Grundlage für den Vorbereitungsdienst zu schaffen, die den Anwärterinnen und Anwärtern , vor allem aber letztlich den Schülerinnen und Schülern zugute kommen wird.

Dieter Salzgeber
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport

Fußleiste