Service-Navigation

Suchfunktion

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA                                   

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA ist ein leistungssportorientierter Mannschaftswettbewerb der Schulen, der 1969 mit den Sportarten Leichtathletik und Schwimmen ins Leben gerufen wurde. Inzwischen hat er sich in seinem Standard- und Ergänzungsprogramm auf 21 Sportarten erweitert und steht mit seinem bundeseinheitlichen Wettkampfsystem allen Schulen in den Ländern offen. Die Teilnahme ist freiwillig.

Skifahrer Ski alpin

In Baden-Württemberg nehmen pro Schuljahr in den 21 Sportarten ca. 11.500 Schulmannschaften, was einerTeilnehmerzahl von 125.0000 entspricht, teil. Die Wettbewerbe werden - getrennt nach Mädchen und Jungen - in 5 nach Altersstufen geordneten Wettkampfklassen (WK I - V) auf Kreis-, Regierungspräsidiums- und Landesebene durchgeführt.

Tischtennis

Die Landessieger folgender Sportarten qualifizieren sich in der Regel für das Bundesfinale in Berlin: Badminton, Basketball, Fußball, Gerätturnen, Golf, Hallenhandball, Hockey, Judo, Leichtathletik, Rudern, Schwimmen, Tennis, Tischtennis, Triathlon und Volleyball; für das Bundesfinale mit wechselndem Austragungsort Ski alpin, Skilanglauf und Skisprung. Gleichgestellt, aber offiziell auf Landesebene abgeschlossen, werden Fechten, Radsport, Rugby und Rhythmische Sportgymnastik. Die Ermittlung der Landessieger erfolgt in Zusammenarbeit des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport mit dem Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik. In partnerschaftlichem Zusammenwirken stellen die beteiligten Sportfachverbände ihre Hilfe auf allen Wettbewerbsebenen zur Verfügung. Die Ausschreibung erfolgt über www.machmit-bw.de.

Triathlet

Der Wettbewerb wird von den baden-württembergischen Sparkassen auf Kreis- und Landesebene unterstützt. Dieser vielseitige, attraktive Schulsportwettbewerb bietet eine hervorragende Möglichkeit zur Sichtung und Förderung von sportbegabten Schülerinnen und Schülern. Darüber hinaus erreicht er alle, die bereit sind, sich auf das "Abenteuer eines sportlichen Wettkampfes" einzulassen. Somit gibt er die pädagogische Chance, Teamgeist auch in Stresssituationen zu wahren und zu zeigen, dass sich Konkurrenz und das Streben nach Erfolg, Fairness und Toleranz nicht ausschließen. Mehr als 600 Lehrerinnen und Lehrer garantieren jährlich durch viel Idealismus und Engagement, sei es als Betreuer der Schülerinnen und Schüler oder als Kreis-, Regierungspräsidiums- und Landesbeauftragte den außergewöhnlichen Erfolg von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA über Jahrzehnte hinweg.

Fußleiste