Ausbildungsstandards der Staatlichen Seminare für Didaktik und Lehrerbildung
(Grundschulen, Werkrealschulen und Hauptschulen)

Fächerverbund Welt - Zeit - Gesellschaft

Leitideen / Leitgedanken

Vor dem Hintergrund bildungsrelevanter Phänomene werden die Lehreranwärterinnen und Lehreranwärter in die Lage versetzt, didaktisch - methodische und erzieherische Konzeptionen zu erstellen. Eine ganzheitliche Sichtweise verlangt dabei sowohl fachlich fundierte Zugänge als auch die Fähigkeit diese sachgemäß zu vernetzen.

Das Verstehen räumlicher, zeitlicher, ökonomischer und politischer Prozesse bildet die Grundlage für die Bereitschaft, nachhaltige Entwicklungen in privaten und gesellschaftlichen Handlungsfeldern zu initiieren und zu unterstützen.

Dabei wird der Leitfunktion des Fächerverbundes Welt - Zeit - Gesellschaft für die Bereiche „In Gemeinschaft leben“ und „Demokratie lernen“ besondere Beachtung geschenkt.

Kompetenzen

Die Lehreranwärterinnen und Lehreranwärter…

Themen und Inhalte

... kennen die Intention und Konzeption des Bildungsplans und können Aspekte einer historischen, ökonomischen, geographischen und politischen Grundbildung sinnvoll in die Fächerverbünde integrieren.

  • Gemeinsame Lernpläne auf der Basis von Bildungsplan und Schulcurricula
  • Grundzüge einer schulinternen Stoffverteilungsplanung auf der Grundlage von Kern- und Schulcurriculum
  • Verbindungen zu anderen Fächern

… denken in vernetzten und systematischen Strukturen unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit.

  • Analyse von Themen im Hinblick auf ihre Vernetzungsstruktur
  • Prinzipien nachhaltiger Entwicklungen

... können Unterricht auf der Basis der Fächer planen und damit den Kompetenzerwerb im Fächerverbund anbahnen.

  • Geeignete Anlässe aus der Lebens- und Vorstellungswelt der Schülerinnen und Schüler
  • Problemlösendes Denken
  • Schüler- und sachorientierte Zugangsweisen (z.B. handlungs- und projektorientierte Unterrichtsverfahren)
  • Fachspezifische Arbeitsweisen

… können Medien sachgerecht nutzen, zieladäquat im Unterricht einsetzen und zum kritischen Umgang damit erziehen.

  • Unterschiedliche Medien und ihre sachgerechten Auswahl

… beobachten, messen und bewerten Schülerleistungen.

  • Lernprozesse beobachten, diagnostizieren, fördern, messen und bewerten, insbesondere im Hinblick auf themenorientierte Projekte
  • Leistungsdokumentationen als Evaluationsinstrument des eigenen Unterrichts

... kennen den Beitrag des Fächerverbunds hinsichtlich des Curriculums der Schule und einer lernförderlichen Schulentwicklung.

  • Reflexion und Weiterentwicklung des Unterrichts im Fächerverbund

… kennen Grundzüge und einfache Verfahren der Evaluation von sachspezifischen Dimensionen und Verfahren im Fächerverbund

  • Instrumentarien der Selbst- und Fremdevaluation

Vertiefung und Schwerpunktsetzungen im Sinne des entsprechenden Seminarcurriculums.

 

Fußleiste