Service-Navigation

Suchfunktion

Sprachen

„Mit jeder neu erlernten Sprache erwirbst Du eine neue Seele.“
(Slowakisches Sprichwort)


„Der sichere und selbstverständliche Umgang mit anderen Sprachen gehört – in einer weltoffenen, globalisierten, zunehmend kulturell und sozial vielschichtigen Gesellschaft – zu den basalen Fähigkeiten eines mündigen Bürgers.“
Bildungsplan 2016, (Anhörungsfassung) Grundschule


Die Notwendigkeit des Lernens über den Umgang mit Andersartigkeit ist aufgrund der Multikulturalität und Mobilität der Gesellschaft unabdingbar.
Der Fremdsprachenunterricht kann im Zusammenspiel mit anderen Fächern hierzu einen bedeutenden Beitrag leisten, indem er die Schülerinnen und Schüler dazu befähigt und ermutigt, Sprache als Schlüssel zur Kommunikation mit Menschen anderer Kulturen und Länder zu begreifen und zu nutzen.


Grundlage sind die für die Ausbildung allgemeinen und fachspezifischen Qualitätskriterien für den Fremdsprachenunterricht und die Ausbildungsstandards der Seminare in Baden-Württemberg für das Fach Französisch und das Europalehramt.

Hinweis:
Das Fach Englisch wird ab Kurs 2016 am Seminar Offenburg nur noch im Kompetenzbereich ausgebildet, da an dessen GS-Ausbildungsschulen ausschließlich das Fach Französisch unterrichtet wird.

Qualitätskriterien Fremdspachenunterricht

Ausbildungsstandards Französisch

Ausbildungsstandards Europalehramt


 


Team:

Mehrtens-Sucher, Beate
Fachbereichsleitung

Tel.: 0781 - 92389-30
EMail

Wörner-Petrich, Marianne (Fachleiterin)

Lehmann, Birgit (Lehrbeauftragte)

Weinmann, Nicole (Lehrbeauftragte)


Fußleiste