Service-Navigation

Suchfunktion

Ausbildungsstandards der Staatlichen Seminare für Didaktik und Lehrerbildung
(Grundschulen, Werkrealschulen und Hauptschulen)

Haushalt / Textil

Leitideen / Leitgedanken

Die Ausbildung im Fach Haushalt / Textil befähigt Lehreranwärterinnen und Lehreranwärter, fachliche Themen und Inhalte für Unterrichtsprozesse didaktisch reflektiert aufzubereiten und zu vermitteln. Zielsetzung hierbei ist, die Lernenden zu einer sinnvollen Lebensbewältigung in einem stetig komplexer werdenden Alltag zu befähigen und damit eine wertebezogene Orientierung zu initiieren bzw. die Lernenden über fachspezifische Themen und Zugangsweisen anzuregen, sich ihre Um- und Mitwelt mehrperspektivisch zu erschließen. Dabei ist die Verzahnung von fachtheoretischen Kenntnissen mit fachpraktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten unumgänglich.

Lehreranwärterinnen und Lehreranwärter regen ihre Schülerinnen und Schüler an, sich in einem sozialen, technischen, ökonomischen und ökologischen Beziehungsgeflecht als Teil der Gesellschaft zu sehen. Sie regen kulturell - ästhetische Lernprozesse an und berücksichtigen dabei die aktiv - handelnde Auseinandersetzung der Schülerinnen und Schüler mit ihrer materiellen Umwelt. Das Fach Haushalt / Textil liefert so wertvolle Beiträge zur Erschließung einschlägiger fachspezifischer Inhalte innerhalb der Fächerverbünde Mensch, Natur und Kultur, Materie - Natur - Technik sowie Wirtschaft - Arbeit - Gesundheit.

Von großer Bedeutung im Hinblick auf die Zukunft ist die Fähigkeit der Lehreranwärterinnen und Lehreranwärter, sich an ständig wandelnden Erkenntnissen und Bedingungen im alltäglichen haushälterischen, beruflichen und gesellschaftlichen Umfeld zu orientieren und diese Fähigkeit schülergerecht und nachhaltig zu vermitteln.

Kompetenzen

Die Lehreranwärterinnen und Lehreranwärter…

Themen und Inhalte

… verfügen über anschlussfähiges Fachwissen und kennen die Inhalte, Strukturen und Konzeptionen des Bildungsplanes.

  • Leitgedanken und Kompetenzen des Faches Haushalt / Textil innerhalb der Fächerverbünde
  • Kompetenzorientierte Themenfindung und Unterrichtsplanung
  • Mehrperspektivische Themenerschließung, systemisches Denken

… wenden didaktisch begründet und zielgerichtet vielfältige Lehr- und Lernarrangements an.

  • Arbeitsablaufstudien, Stufenmodelle der Fachpraxis
  • Erfahrungs- und biografiebezogene Methoden
  • Fallarbeit, Simulation, Rollenspiele
  • Verschiedene Sozialformen, Projekt (-orien-tierung)
  • Grundschul- und hauptschulspezifische Unterrichtsverfahren und Methoden zur Anbahnung von gegenwarts- und zukunftsbezogenem, handlungsrelevantem Wissen

… kennen Formen des kompetenzorientierten Lehrens und Lernens, welche die gesundheitsfördernden Faktoren in allen Lerndimensionen erschließen.

  • Unterrichtsplanung unter Einbeziehung fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Prinzipien und Modelle
  • Erstellen von Arbeitsplänen

… kennen Prinzipien einer ästhetischen - kulturellen Bildung und können diese in ihrem Unterricht zielgerichtet und erfahrungsbezogen umsetzen.

  • Ästhetische Zugangsweisen
  • Reflexion über textile Materialien und Techniken

… wenden Diagnose- und Evaluationsformen in ihrem Unterricht an und nutzen die Ergebnisse zur individuellen Förderung der Schüler.

  • Verschiedene Formen der Leistungsfeststellung
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Möglichkeiten der Differenzierung

… kennen Möglichkeiten zur Entwicklung von Reflexionsfähigkeit, Gestaltungs- und Entscheidungskompetenz in vielfältigen Lebenssituationen.

  • Sicherung des nachhaltigen Lernens durch:
  • Transfer auf Alltagssituationen
  • Reflexion des eigenen Handelns und dessen Auswirkungen
  • Entwicklung von Lösungsstrategien und übertragbaren Handlungsmustern

Vertiefung und Schwerpunktsetzungen im Sinne des entsprechenden Seminarcurriculums.

Fußleiste