Service-Navigation

Suchfunktion

Informationen des Regionalteams Implementierung Bildungsplan SfG

Sie wünschen nähere Informationen? Fordern Sie diese unter:

liebert.rmsvn@freiburger-schulen.bwl.de

an!

 

Bildungspläne

Grundschule

Unterschiedlichkeit und Vielfalt als Chance ansehen und damit jedem Kind gerecht werden, das ist ein Kernanliegen der baden-württembergischen Grundschule. Wie dies im Detail innerhalb des Bildungsplans 2004 umgesetzt wird, erfahren Sie hier:
Bildungsplan Grundschule

Der Bildungsplan 2012 Werkrealschule

Der Bildungsplan entwickelt das Programm der früheren Hauptschule mit Werkrealschule weiter und gibt vor, welche grundlegenden und unverzichtbaren Haltungen und Werte, Kompetenzen und Wissensinhalte die Werkrealschule der heranwachsenden Generation vermitteln soll. Er ist auch für die Hauptschule gültig.

Schule verantwortet ganz wesentlich die Aneignung fachlicher, wissenschaftlicher, kultureller und ethischer Traditionen. Der Bildungsplan legt fest, was Schülerinnen und Schüler lernen und welche Kompetenzen sie erwerben sollen, damit sie auf lebenslanges und nachhaltiges Lernen, auf praktische Lebensbewältigung, Integration in die Gesellschaft, in Alltag und Beruf sowie auf aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben vorbereitet werden.

Das Lernen in der Werkrealschule ist auf die Bildungsbedürfnisse und auf den Bildungsanspruch von Schülerinnen und Schülern mit sehr unterschiedlichen Lernvoraussetzungen zugeschnitten. Deshalb stellt sich die Werkrealschule auf die Förderung unterschiedlicher Begabungen, Neigungen, Interessen, Kultur- und Sozialerfahrungen ein, nimmt die mannigfachen Lernvoraussetzungen ihrer Schülerinnen und Schüler auf, fördert ihre Motivation und ihre Leistungsbereitschaft und führt sie zu gesicherten Lernergebnissen. Die Werkrealschule ist eine weiterführende Schule, die im Anschluss an die Grundschule in einem durchgehenden Bildungsgang bis Klasse 10 zum mittleren Bildungsabgschluss führt und dabei einen Hauptschulabschluss in Klasse 9 oder Klasse 10 ermöglicht. Sie bereitet den Übergang in das duale Ausbildungssystem vor, schafft Grundlagen für eine gelingende Berufsausbildung und weiterführende berufliche Bildungsgänge.
Bildungsplan Werkrealschule/Hauptschule

Realschule

Die Realschule vermittelt in sechs Schuljahren eine in sich abgeschlossene, erweiterte allgemeine Bildung und ein vertieftes Grundwissen. Dabei bietet sie Handlungs- und Lebensbezug als übergreifendes Prinzip. Zum besonderen Profil der Realschule zählen die themenorientierten Projekte, die insbesondere überfachliche Kompetenzen und Kommunikationsfähigkeit anbahnen und die Öffnung der Schule nach außen ermöglichen. Hier finden Sie alle Fakten zum Bildungsplan 2004 für die Realschule: 
Bildungsplan Realschule

Gymnasium

Das allgemein bildende Gymnasium vermittelt Schülerinnen und Schülern eine breite und vertiefte Allgemeinbildung, die zur allgemeinen Hochschulreife führt. Gleichzeitig mit der Einführung der neuen Bildungspläne wurde die gymnasiale Schulzeit generell auf acht Jahre umgestellt. Der Bildungsplan 2004 setzt stärker auf Fachsystematik, sieht dabei jedoch zugleich auch die Vernetzung überfachlicher Themen- und Fragestellungen vor. Wie sich der Bildungsplan des Gymnasiums gestaltet, erfahren Sie hier:
Bildungsplan Gymnasium

Berufliche Schulen

Die beruflichen Schulen eröffnen den Schülerinnen und Schülern Zugänge zu einer beruflichen Grundbildung bzw. einer Berufsausbildung. Zugleich bieten sie die Möglichkeit, schulische Abschlüsse zu erwerben. Die Lehrpläne für die verschiedenen beruflichen Schularten sind jetzt online zugänglich.
Lehrpläne Berufliche Schulen

Fußleiste