Service-Navigation

Suchfunktion

Klettern in der Schule

Klettern ist nicht nur eine äußerst attraktive Sportart, sondern besitzt Inhalte, die sich mit den allgemeinen Zielsetzungen des Lehrplans bestens vereinbaren lassen. Über körperbildende Aspekte hinaus lassen sich im Klettern insbesondere auch die aus den hohen Anforderungen des Sicherns erwachsenden pädagogischen und sozialen Werte vermitteln.

Das Klettern wird in vielen Schulen im Rahmen von Projekttagen, Schullandheimaufenthalten, Arbeitsgemeinschaften und Wahlpflichtkursen verstärkt zum Gegenstand von sportlich-spielerischen Aktivitäten. Darüber hinaus sind an zahlreichen Schulen eigene Boulder- bzw. Kletterwände eingerichtet worden.

Die Schulverwaltung erhält regelmäßig Anfragen von Schulleitern, Eltern und Lehrern. Zentrale Bedeutung erlangt hierbei die Frage, unter welchen Voraussetzungen Lehrer mit ihren Schülern klettern können, d.h. nach Vorwissen seitens der betreuenden Lehrer bzw. den zu beachtenden Rahmenbedingungen.

Im Rahmen der gültigen Bildungsplänen aller Schularten ist es möglich, auch das Klettern im Schulsport zu thematisieren. Dies setzt vor allem auch aufgrund des gegebenen Verletzungs- und Unfallrisikos voraus, dass die betreuende Lehrkraft sowohl über den hierzu nötigen sicherheitstheoretischen und -praktischen als auch den methodisch-didaktischen Kenntnisstand, entsprechende Eigenerfahrungen und Können verfügt, d.h. "kletterfähig" ist.

Um den pädagogischen Wert des Kletterns für möglichst viele Schülerinnen und Schüler erfahrbar zu machen, hat das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport in Zusammenarbeit mit dem Landesverband des Deutschen Alpenverein (DAV)-Bergsport- und Kletterverband, den Gemeindeunfallversicherungsverbänden (GUVV) und dem Landesinstitut für Schulsport (LIS) eine Kletterkonzeption erarbeitet.

Die Konzeption beinhaltet:

  1. Eine Empfehlung , welche Voraussetzungen Lehrerinnen/Lehrer erfüllen sollten, wenn sie mit Schülergruppen klettern („Kletterfähigkeit“),
  2. eine Konzeption für die Lehrerfortbildung, welche zur Kletterfähigkeit führt und
  3. eine methodisch-didaktischeHandreichung zum Klettern mit Schülern
    („Arbeits- und Handbuch Klettern in der Schule").

 

Fußleiste